Schlagwortarchiv für: Visionboard

Das Lifebook von Mindvalley: Deine persönlich Erfolgsformel für eine erfüllte Lebensvision

Erfahre in diesem Artikel, wie du deine Träume und Ziele verwirklichen kannst. Stell dir vor, du könntest deine Träume und Ziele auf Papier bringen und sie Schritt für Schritt verwirklichen. Das klingt wie ein Traum, oder? Doch mit dem Lifebook von Mindvalley wird dieser Traum zur Realität. Das Lifebook ist ein einzigartiges Tool, das dir hilft, deine Lebensvision zu definieren, klare Ziele zu setzen und diese mit Leidenschaft und Entschlossenheit zu verfolgen. In diesem Artikel entdeckst du, wie du mithilfe des Lifebooks deine Träume in konkrete Pläne umwandelst und Schritt für Schritt auf dem Weg zu deinem Erfolg voranschreitest. Wir werfen einen Blick auf die kostenlose Masterclass von Mindvalley, die dir tiefe Einblicke in das Lifebook gibt, sowie auf das inspirierende Hörbuch von Vishen Lakihani, dem Gründer von Mindvalley. Bist du bereit, die Gestalterin oder der Gestalter deiner eigenen Realität zu werden? Dann erfahre was es mit dem Lifebook von Mindvalley auf sich hat.

Wie das Webinar von Mindvalley mein Leben positiv beeinflusst hat

In der letzten Zeit beschäftigt ich mich viel mit dem Thema Selbstverwirklichung und so bin ich auch auf das Webinar von Mindvalley gestoßen. Mithilfe eines sogenannten Lifebooks, kannst du deine Lebensvision finden. Ich bin eigentlich kein großer Fan von Webinaren und habe bereits ein Artikel darüber geschrieben das viele Online Marketer Webinar nur nutzen, um lauthals zu schreien, kauft meine neuen Produkte. Doch seit diesem Jahr ziehe ich vermehrt Webinare, an die zu mir passen und auch noch jede Menge  an gutem Content liefern. Das erste Webinar war von  John und Missy Butcher mit dem Thema  – Lifebook gestalten und das zweite von Vishen Lakhiani mit dem Thema – Erwecke dein unbegrenztes Potenzial. Was mir richtig gut gefallen hat war, dass man sogar ein Worksheet bekam in den man das gelernte praktisch anwenden kann. Zudem gab es eine sehr schöne Übung, bei der es zunächst  darum ging, sich in einen entspannten Zustand zubringen und dann sein Lebensziel vor seinem inneren Auge ablaufen zu lassen. Im Anschluss sollte ich mir notieren was ich visualisiert habe.  Hier erfährst du mehr über das Lifebook: https://www.youtube.com/watch?v=M-ooN7ZYYOg

 

Die Inhalte des Webinars

Ich konnte in beiden Webinar wirklich viel mitnehmen was das Thema Persönlichkeitsentwicklung angeht. Besonders wichtig was für mich der Satz, das Erfolg allein nicht glücklich macht und man jederzeit den Entschluss fassen kann seine Ziele jetzt zu verwirklichen. Aber man wird seine Ziele nur erreichen, wenn man bereit ist an sich zu arbeiten. Auch die vier Bewusstseinsebenen fand ich spannend. Eben 1 ist dabei die Kulturwelt oder das Umfeld das uns prägt. Ebene 2 ist das Erwachen – Ebene 3 – das Programmieren des Geistes und Ebenen 4 – das Grenzlose Bewusstsein.

Ich habe auch ein paar richtig gute Tools mit an die Hand bekommen. Bei der Imagination zum Beispiel geht es einfach darum die Situation bereits im Geist zu erleben bevor sie geschehen ist. Durch die Kreative Visualisierung wird es möglich die Vision und Ziele im Außen zu manifestieren. Vorausgesetzt man arbeitet regelmäßig damit und schafft es die Zweifel zu eliminieren. Stelle dir dabei eine große Leinwand vor oder ein Hologramm, in dem das erscheint, was du anstrebst. So lernst du auch auf deine Intuition zu hören und die richtigen Entscheidungen zu treffen, die wiederum zu den richtigen Handlungen führen. In dem folgenden englischsprachigen Video stellt Vishen Lakhiani sein Lifebook vor.

 

 

Hörbuchempfehlung – Lebe nach deinen eigenen Regeln

Werbung

Da mir das Webinar so gut gefallen hat, habe ich mir auch überlegt das Buch von  Vishen Lakhiani zu kaufen. Aber in letzter Zeit habe ich oft Bücher gelesen, sodass ich mich für das Audible Hörbuch entschieden habe.
Das Hörbuch kann ich wirklich nur empfehlen, den die Geschichte von Vishen Lakhiani wird auf eine spannende und lustige Art erzählt und zeigt das es im Leben immer Höhen und Tiefen gibt. Das wichtigste ist es Ziele zu haben, die man nicht aus den Augen verliert und sich von Hindernissen nicht aufhalten zu lassen.

 

Die Lebensgeschichte von Vishen Lakhiani beginnt damit, dass er unzufrieden mit seiner Lebenssituation und seinem Job als Informatiker bei Microsoft ist.  So beschließt er, die Regeln des Lebens infrage zu stellen und seine eigenen Projekte zu verfolgen. Er hat es geschafft, seine Vision mit der Mindvalley Masterclass zu verwirklichen und damit erfolgreich zu werden. Doch zuvor hatte er mit mehreren Firmen Insolvenz angemeldet. Die Übungen der Dankbarkeit und der kreativen Visualisierung haben mir auch im Hörbuch besonders zugesagt. Dabei geht es darum, jeden Tag 3 Dinge zu finden, für die du dankbar bist. Vishen Lakihani hat es mithilfe der kreativen Visualisierung geschafft, innerhalb von 5 Wochen seine Akne zu heilen. Jedes Kapitel barg bisher eine Überraschung, in Form von einer motivierenden Geschichte oder einer genialen Übung, wie etwa dem Auflösen von tief sitzenden Glaubenssätzen. Und obwohl ich mir das Hörbuch aufgrund einiger negativen Kritiken erst nicht kaufen wollte, möchte ich es nicht mehr missen.

 

 

Warum es so wichtig ist eine Vision zu haben

Mindestens genauso wichtig wie Ziele im Leben ist es, eine große Lebensvision zu haben, am besten sogar mehre. Den oft platzen Träume schnell wie Seifenblasen. Da gibt es einen schönen  Spruch der besagt – du musst mehr Träume in dir haben  – als die Realität zerstören kann. Bei Mindvalley geht es darum sich weiterzuentwickeln und eine neue und bessere Version von sich selbst zu werden. Und besonders gut hat mir in diesem Zusammenhang die Idee mit dem Lifebook gefallen, das ich mir erstmal selbst erstellt habe. Vielleicht kennst du the Secet und hast schon mal von einem Visonboard gehört oder einem Visionbook. So ähnlich ist auch das Lifebook, nur das es viel  mehr ins Detail geht und die eigenen Ziele auch schriftlich fixiert werden. So kannst du jederzeit nachlesen was du erreichen möchtest. Ich arbeite sowohl mit Bildern als auch mit dem Aufschreiben meiner Visionen und Ziele.
Der erste Schritt ist es, herauszufinden was man will und seine Gedanken entsprechend danach auszurichten. Unsere Motivation bestimmt darüber, ob wir unsere Ziele erreichen oder nicht. Das Lifebook besteht folgenden Lebensthemen:

  • Deine Gesundheit und Fitness
  • dein inaktuelles leben
  • dein emotionales Leben
  • dein spirituelles Leben
  • dein Charakter
  • deine Liebesbeziehungen
  • deine Elternschaft
  • dein soziales Leben
  • Deine Karriere
  • dein finanzielles Leben
  • deine Lebensqualität
  • deine Lebensvision

Eine ausführliche Beschreibung in Englisch und die Anmeldung
zum kostenlosen deutschen Webinar findest du hier: https://www.mindvalley.com/lifebook

 

 

Mein Fazit – Wie du deine Träume und Ziele verwirklichen kannst

Auf dem Weg zur Verwirklichung unserer Träume und Ziele kann das Lifebook von Mindvalley eine wertvolle Ressource sein. Es bietet uns die Möglichkeit, unsere Lebensvision klar zu definieren und gezielt darauf hinzuarbeiten. Indem wir uns intensiv mit den verschiedenen Lebensbereichen auseinandersetzen und unsere Ziele in diesen Bereichen festlegen, schaffen wir eine solide Grundlage für unseren persönlichen Erfolg. Das Lifebook unterstützt uns dabei, unsere Prioritäten zu klären, Hindernisse zu überwinden und unsere volle Potenzial zu entfalten. Mit diesem wertvollen Werkzeug in der Hand sind wir besser in der Lage, unsere Träume in die Realität umzusetzen und ein erfülltes Leben zu führen.

 

 

Das Neueste von meinem Esoterik Blog

Wirf einen Blick auf den kostenlosen Mitgliederbereich
Gratis E-Mail Coaching zum Thema manifestieren ansehen
Abonniere meinen Newsletter und erhalte 2 Subliminal Audiobooks

Manifestiere alle deine Träume mit einem Visionboard – Schritt für Schritt Anleitung

Manifestiere deine Träume mit einem Visionboard, wie das ganze funktioniert und was es bringt erfährst du hier. Die meisten, denen The Secret etwas sagt, dürften auch schon mal etwas von einem Vision-Bord gehört haben. Mit diesem Artikel bekommst du eine Vision Board Anleitung, um deine Träume auf Papier zu bringen.  Inzwischen ist bekannt, dass das Visualisieren eine der stärksten menschlichen Kräfte ist und dass alles worauf wir unseren Fokus richten, auch in unser Leben ziehen. Erfolgreiche Menschen, Millionär und Spitzensportler machen sich das zunutze, indem sie Dinge sammeln, die sie erreichen möchten und eine Zielcollage anfertigen. Du kannst das auch tun und ich verrate dir in diesem Artikel, was du benötigst und wie du es umsetzen kannst.

Ein Vision Board besteht aus persönlichen Zielen, Träumen und Affirmationen,
die Collage wird zum Gesamtbild des Vision Boards

 

Wozu dient ein Visionboard?

EIN ZIEL muss anvisiert werden. Durch regelmäßiges visualisieren beschäftigen wir uns mit unseren Zielen und eigenen Glaubenssätzen. Wir richten unseren Blick auf das, was wir erreichen wollen und ziehen es dadurch in unser Leben. Zudem tut es einfach gut Bilder anzusehen, die gute Gefühle in einem auslösen, sie es das Gefühl, im eigenen Traumhaus zu leben oder den Traumpartner kennenzulernen.

 

 

Vision Board Anleitung: Was du vorbereiten solltest:

Es gibt natürlich mehrere Möglichkeiten ein Visionboard zu erstellen, ich möchte hier nur auf zwei eingehen, nämlich die Pinnwand mit deinen Zielen und Träumen und PowerPoint. Zunächst mal zur offline Variante. Du solltest bereits eigene Zeitschriften gesammelt haben, die dir als Inspirationsquelle dienen. Wenn nicht ist es aber nicht schlimm, den oft bekommt man bereits günstige im Kiosk oder bei Freunden und Verwandten.
Bereite deinen Arbeitsplatz entsprechend vor:

Du benötigst: 

  • mehre Magazine und Zeitschriften
  • Scheren und Schablonen
  • Klebestift
  • Eine leere Pinnwand
  • Reisnägel
  • leeres Papier und ein Kugelschreiber

Auch hier gibt, es mehre Varianten. Ich habe mir in der Bücherei mal ein Buch ausgeliehen, wie man professionelle Collagen erstellt.  Das war wirklich gigantisch, was aus den Bildern
gemacht wurde. Buchstaben wurden zugeschnitten, Bildern anhand von Schablonen angepasst oder mit Folien überklebt.

 

Als Erstes blätterst du Kataloge und Zeitschriften durch und schneidest Dinge, aus, die dich ansprechen und die du gerne hättest. Natürlich können das auch Wörter wie Reichtum, Liebe oder Leidenschaft sein. Deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, es soll dein persönliches Visionboard werden. Dann empfiehlt es sich, alles nach Kategorien zu sortieren, grob gesagt nach Beziehungen, Erfolg, Reichtum, Beruf und Gesundheit. Es ist hilfreich sich schon im Voraus die Kernfragen zu stellen, was man beruflich und persönlich erreichen möchte, wo man in 3 Jahren stehen möchte, was man sich demnächst gerne kaufen möchte, welche Ziele man hat und welche Fähigkeiten man sich aneignen will. Ich persönlich, habe für jedes Thema eine eigene Präsentation und ein eigenes Visionboard.

Nachdem du alles sortiert hast, kommt die eigentliche Arbeit, das Erstellen der Collage, sodass du sie immer wieder gerne ansiehst. Du kannst ein Bild eines Restaurants ausschneiden und ein Memo dort dazu heften, darauf steht dann ich möchte mit meinem Partner in den besten Restaurants essen gehen. Oder du bist kreativ und lässt dich überraschen, was rauskommt, so war es bei mir und dem Visionbook, als Alternative zur Pinnwand.

Den oft möchte man nicht, dass Bekannte alles sehen. Mit Schriftzügen und einzelnen Buchstaben lässt sich viel machen, du kannst dann auch z. B. wieder das Restaurant nehmen und aus Buchstaben etwas zusammen stellen zum Beispiel mein Traumrestaurant. Wenn du gerne zusätzlich mit Farben arbeitest, dann wird deinem Visionboard noch eine persönliche Note verliehen.
Info: Eine Pinnwand erhältst du im Baumarkt, bei diversen Möbelhäusern, in einem Trödelladen oder auf eBay. Du solltest die Pinnwand an einer Stelle aufhängen, wo du sie häufig sehen kannst, um an deine Ziele erinnert zu werden. Mein Reise-Vision-Board hängt über meinem Bett und meine persönliches Visonboard damit Beziehungen hängt neben meinem Schrank. Jeden Morgen, wenn ich aufstehe, werfe ich automatisch ein Blick auf beide Pinnwände.

 

 

Fragen für dein Visionboard

  • Was möchte ich in den nächsten 10 Jahren erreichen?
  • Was würde ich mir gerne leisten?
  • Welches Ziel möchte ich unbedingt erreichen?
  • Was ist mir persönlich wichtig?
  • Welches Wissen möchte ich mir aneignen?
  • Wo und mit wem möchte ich leben

 

 

Bringe deine Träume in 2024 auf Papier

Werbeanzeige

 

Erstelle in nur 24 Tagen dein individuelles Vision Board und mache den ersten Schritt in Richtung deiner Träume und Ziele. Unser umfangreiches Set bietet dir alles, was du brauchst, um deine Visionen zu visualisieren und in die Tat umzusetzen.

Inhalt des Sets:

  • 24 Aufgabenkarten: Jede Karte führt dich durch einen Schritt des Prozesses, um dein Vision Board zu kreieren und deine Ziele zu definieren.
  • Ein Workbook: Dieses begleitende Buch ist gefüllt mit wertvollen Übungen, die dir helfen, deine tiefsten Wünsche und Ziele zu entdecken und einen konkreten Aktionsplan zu entwickeln.
  • Leeres Vision Board Poster: Ein einladendes, leeres Poster, das darauf wartet, mit deinen Träumen und Aspirationen gefüllt zu werden.
  • 30 doppelseitig bedruckte Karten: Diese Karten sind mit inspirierenden Bildern und Sprüchen versehen, die dich auf deiner Reise unterstützen.

Verändere dein Leben: Das Workbook ist dein persönlicher Wegweiser, um herauszufinden, was dich wirklich antreibt, und um deinem Traumleben Schritt für Schritt näherzukommen.

 

 

Ein digitales Vision-Board erstellen

Nun zu den Varianten, die am PC möglich sind:

  • Du kannst Energieordner anlegen und diese am Tablet oder am PC ansehen
  • Alternativ kannst du mit Ashampoo Slideshow Studio auch Diashows erstellen
  • Mein Favorit ist PowerPoint, da ich hier individuelle
    Gestaltungsmöglichkeiten habe
  • Und auch Photoshop habe ich getestet, um Collagen zu erstellen

Ich finde PowerPoint deshalb so gut, weil man dort neben Bildern auch Texte, Cliparts, Formen und Smart Arts einfügen kann. So habe ich schon gelungen Präsentationen erstellt, die ich mit Animationen an meinem PC abspielen ließ. Das Ganze kann auch mit Musik unterlegt werden. Auch die Bilder lassen sich anpassen, sei es zuschneiden, Filter verwenden oder Rahmen festlegen. Mit PowerPoint erstelle ich am liebsten neue Visionboards.  P.S. Gute Inspiration gibt es auch auf Pinterest. Wen du mehr aus deinen Bildern heraus hohlen möchtest, empfehle ich dir auch das online Tool Fotor und Canava. Damit lassen sich hochwertige Grafiken erstellen und tolle Filter verwenden.

Außerdem gibt es inzwischen richtige gute Apps wie das Dream Borad oder das Secret Visonboard, mit dem du auch ein Fengshui Board erstellen kannst. Neuerdings nutze ich am liebsten ein Visonalbum und zwar ebenfalls in digitaler Form. Dazu sammel ich einfach Bilder auf Google, die mir gefallen. Dazu beschrifte ich die Windows Ordner z. B. mit Dinge, die ich gerne besitzen möchte, Orte an die ich gerne Reisen möchte oder mein Reichtum und Wohlstand. Dann lasse ich mit Ashampoo Photo Commander 16 eine Diashow ablaufen und im Hintergrund auf dem Smartphone passende Musik dazu abspielen. Eine tolle Sache, die ich dir nur empfehlen kann. Wenn ein Visionboard nicht das richtige für dich ist, dann solltest du ein Blick auf mein Artikel mit dem Lifebook werfen. Ein Lifebook ist das Buch deiner Träume, deiner Ziele und du kannst alles dort mit einfließen lassen, was dir wichtig ist.

 

 

 

Was noch besser funktioniert als ein Visionboard

Es gibt verschiedene Möglichkeiten seine Ziele zu visualisieren, neben dem Visionboard nutze ich auch gerne Reisekataloge, die ich mir ansehe. Ich habe ein Visionboard Ordner angelegt, indem ich Bilder sammle, die mir gefallen. Mindvalley hat mich dazu inspiriert eine sogenannte Wunderbox anzulegen, in die ich ebenfalls Bilder oder Ziele lege, die ich erreichen will. Zusätzlich werfe ich auch immer wieder ein Blick in mein Lifebook indem ich alle Lebensziele detailliert aufgeschrieben habe und immer wieder nachlesen kann. Ein Visionboard funktioniert, nur wenn du dich intensiv in das Bild hineinversetzen kannst, mir gelingt das besser, wenn ich ein Magazin durchblättere oder mir ein YouTube Video ansehe, hierzu empfehle ich dir die Videos des YouTube Channels – World King.

 

 

Warum viele kein Erfolg mit einem Visionboard haben

So toll dieses Werkzeug auch ist, viele klagen darüber, dass das Gesetz der Anziehung für sie nicht funktioniert. Dann versuchen die meisten mithilfe von Workshops und Vision Boards eine neue Realität zu erschaffen und wundern sich, dass sich nichts verändert. Sie wissen zwar ganz genau, was sie wollen, aber sie leben in einem Bewusstseinszustand des Mangels und ziehen daher noch mehr Mangel an. Bei Manifestation geht es nicht nur um die Bilder im Kopf, sondern um das Fühlen. John Assaraf hat es daher ganz gut ausgedrückt: Er konnte sich in seine Vision Boards einfühlen und den gewünschten Zustand ins Hier und Jetzt holen.

Du ziehst das in dein leben, was deiner Schwingung entspricht

 

Fazit – Manifestiere deine Träume mit einem Visionboard

Die Kraft der Manifestation durch Vision Boards bietet eine spannende Möglichkeit, Träume und Ziele in die Realität umzusetzen. Dieser Artikel liefert eine umfassende Anleitung zum Erstellen und Nutzen von Vision Boards, um das Gesetz der Anziehung effektiv anzuwenden. Visualisierung, als eine der mächtigsten menschlichen Fähigkeiten, ermöglicht es uns, unsere Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was wir in unserem Leben verwirklichen wollen. Dieses Prinzip wird von erfolgreichen Individuen, darunter Millionäre und Spitzensportler, angewandt, die Vision Boards als Werkzeug verwenden, um ihre Ziele zu konkretisieren. Durch das Sammeln von Symbolen und Bildern, die unsere Wünsche repräsentieren, können wir eine Art Zielcollage erstellen.

Dennoch sollten wir uns bewusst sein, dass die einfache Erstellung eines Vision Boards allein nicht ausreicht. Das entscheidende Element ist die emotionale Verbindung und das bewusste Eintauchen in die gewünschte Realität. Trotz der positiven Möglichkeiten, die Vision Boards bieten, klagen einige Menschen darüber, dass das Gesetz der Anziehung für sie nicht funktioniert. Dies liegt oft daran, dass sie trotz des Wissens über ihre Ziele in einem Bewusstseinszustand des Mangels verweilen und somit weiterhin Mangel anziehen. Manifestation erfordert mehr als nur das geistige Erschaffen von Bildern – es geht um das tiefgreifende emotionale Erleben.