Voodoo: Eine alte Religion mit vielen Facetten

Was ist echte Voodoo Magie? Die einen denken dabei an Puppenzauber, Schwarze Magie und Zombies, für die anderen ist es eine geheimnisvolle afrikanische Magie. Was verbindest du damit? Wie die meisten denkst du vielleicht an Puppenmagie, Zombies oder Schwarze Magie. Dabei ist echte Voodoo Magie viel mehr als nur die Klischees, die man aus Dokus oder Filmen kennt. Voodoo Magie ist vielseitig, grenzenlos und zum Teil grausam. Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit der europäischen Magie und der Hexerei und Voodoo ist absolut kein Vergleich dazu. Voodoo ist eine ursprünglich westafrikanische Religion und wird heute vor allem in Westafrika praktiziert. Typische Vorstellung einer Voodoo Puppe. In Afrika werden Voodoo Puppen zum Großteil aus Holz geschnitzt.  

 

Voodoo Alltag in Afrika

Mit den Göttern leben, das ist Alltag in Afrika, für alles werden die Götter um Rat gebeten. Ihnen werden Opfergaben in Form von Tieren dargebracht. Es werden Ziege oder Hühnern geopfert, den Blut spielt im Voodoo eine zentrale Rolle. Zu rituellen Voodoo Zeremonien  gehören wirbelnden Zangbots, die sich im Kreis drehen. Unter den Heukostümen. Die Leute in Benin glauben das diese Tänzer von den Geistern gesteuert werden, daher sah man in den Tänzern früher eine Art Voodoo Polizei, heute dienen sie vor allem der Belustigung und Unterhaltung im Voodoo. Auch das Auftreten der Egunguns mit besticken Gewändern ist ein besonderer Moment.  Auch hier glaubt man daran, dass die Tänzer von Geistern der Ahnen steuern werden und eine Botschaft überbringen. Eine Berührung mit einem solchen Egugugn kann zum sofort Tod führen. Ein Reporterteam, die dieser Warnung keinen Glauben schenkten, bezahlten dafür mit ihrem Leben.  Im Voodoo geht es eben darum den Glauben zu leben und ihn nicht infrage zu stellen. Dieses Video gibt dir einen Einblick in den Alltag der Voodoo Magie: https://www.youtube.com/watch?v=WfiQbENSVuc&t=1352s Auf dem Fetisch Markt findet man auch Überreste und Skeletten, die in Ritualen Verwendung werden.    

 

Unterschied zwischen Voodoo und Hoodoo

Voodoo und Hoodoo sind zwischen verschiedene Glaubensrichtungen, die oft in einen Topf geworden werden. Dabei ist Voodoo eine anerkannte Religion während Hoodoo eine magische Glaubensrichtung ist. Voodoo ist sogar reiner der ältesten Religion der Welt und hat auch viele Rituale im Hoodoo geprägt. Dieser Hoodoo Magie wird in Südamerika praktiziert und beinhaltet vor allem das Erstellen von Ölen, Pulvern, Zauberbeuteln  und anderen rituellen Handlungen. Eine große Rolle spielen dabei auch Kräuter und Kerzen. In der Hoodoo Magie geht es nicht um schwarze Praktiken, Hoodoo Liebesmagie ist einfach Symbolmagie. Hier wird vor allem das Unterbewusstsein angesprochen, um Wünsche zu materialisieren. Dabei geht es darum, Blockaden  und Hindernisse aufzulösen und neue Lösungswege zu sehen. Im Hoodoo finden vor allem Kerzen und Kräuter Verwendung.    

 

Licht und Schatten – Was ist Voodoo Magie?

Voodoo wird immer wieder mit schwarzer Magie in Verbindung gebracht, vor allem durch viele Filme und Bücher wird vermittelt, dass es hier um Schadenszauber geht. Doch Menschenopfer und waren nie Bestandteil der Voodoo Religion. Es werden vor alle Rituale mit Tiefopern durchgeführt, um die Loas milde zu stimmen. Natürlich gibt es aber auch im Voodoo Schwarze Magier, sogenannten Borkor, die Schadensmagie ausführen. Ein Houngan Priester hingegen lehnt solche Techniken ab und fokussiert sich vor allem auf Heilungszauber. Voodoo hat daher nicht immer etwas mit Schwarzmagier zu tun. Dennoch gibt es diese Schwarzmagier, die Flüche und Verhexungen durchführen. Meist verlangen sie hohe Preise für diese Rituale. Voodoo selbst ist aber vor allem gelebter Glaube, das Verehren von Göttern und Ahnen.      Empfehlenswerte Lektüre zum Thema: Magisches Voodoo Kompendium* Eigene Bewertung des eBooks 5,0 von 5 Sternen Alles Wissenswertes über Voodoo Religion und Magie Rezension aus Deutschland vom 11. Januar 2022   Der Autor hat sich wirklich mit dem Thema Voodoo in Afrika auseinandergesetzt. Mir hat das eBook sehr gut gefallen, da es nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, sondern auch praktische Rituale bietet. Alle, die mehr über die Voodoo Religion und deren Bräuche erfahren möchten, sollten das Buch lesen. Voodoo! In diesem Werk bekommt der magische Neuling die Chance, sich mit der Thematik des Voodoos auseinanderzusetzen. Hierbei wird der Augenmerk ausschließlich auf die Magie des Voodoos gelegt, nicht auf die Religion. So findet man hier Erklärungen, praktische Arbeiten in Form von vielen Ritualen, die man ohne Weiteres ausführen kann. Stück für Stück wird man in die magischen Bereiche des Voodoos eingeführt.

Voodoo-Puppen

Ein bekannter Brauch im Voodoo ist das arbeiten mit Puppen. In Filmen und den Köpfen vieler sind es Stoffpuppen, die man mit Nadeln quält. In Afrika sind die Puppen aber meistens aus Holz geschnitzt und tragen den Geist verstorben in sich, das heißt verstorbene finden darin eine neue Hülle. Diese Puppen gibt es auch für Liebeszauber. Dabei werden Gegenstände der favorisierten Person in der Puppe verarbeitet. Seltener bekannt ist, dass diese Voodoo Puppen auch für Heilzwecke verwendet werden können und dieser Brauch ursprünglich von Priestern aus Haiti stammt.

 

Werbeanzeige

„Tauche tief ein in die geheimnisvolle Welt des Voodoo mit dem ersten Buch, das sich ausführlich und fundiert der praktischen Magie des Voodoo widmet. Du wirst Schritt für Schritt durch die Vorbereitung des magischen Arbeitsmaterials geführt, lernst, wie du einen magischen Zeiger anfertigst, Voodoo-Nadeln herstellst und die kraftvolle Kunst der Voodoo-Puppenmagie beherrschst.

Entdecke, wie du effektive Liebeszauber praktizierst, das mächtige Ouanga nutzt und magische Heilung mit dem Paquet durchführst. Dieses Buch zeigt dir auch, wie du Exorzismen ausführst, Schutzzauber wirkst und dich mit den Loa-Petro verbindest, um Flüche abzuwenden und Talismane herzustellen.

Mit ‚Praxis der Voodoo-Magie‘ erhältst du Zugang zu geheimen Techniken und Ritualen, wie der Arbeit mit Gads, Froschzauber, den Geheimnissen der Zobob-Geheimbruderschaft, Knotenmagie und dem Wanga. Es beleuchtet den Voodoo-Fluch der Totenexpedition, den Cauquemere, zeigt dir, wie du Flüche versendest, dich in Wurzelzauber übst und die große Zeremonie der Voodoo-Puppenmagie durchführst.

Jetzt bestellen

 

Seltene Gegenstände auf dem Fetisch-Markt

Auf dem Voodoo Markt bekommt man die Zutaten für Rituale, hier gibt es Knochen von Tieren, Krokodilschädel, Liebestränke und allerlei andrer Seltenheiten, die oft ein kleines Vermögen kosten. Solche Zutaten könnte der Europäer hier einfach nicht erwerben,  es gibt dort Skelette von Vögeln,  Chamäleons und Tierhäute, die man für spezielle Zeremonien und Rituale benötigt. Schlangenzähne werden zum Beispiel in ein Gris Gris gegeben, ein Beutel der als Amulett dient. Den Kopf eines Nilpferds braucht man zum Beispiel für die Bekämpfung eines Fluches, billige sind aber solche Tierschädel nicht. Dann gibt es noch Fetisch Figuren aus Holze, die das Haus vor Dieben schützen. Der Glaube versetzt ja bekanntlich Berge. An einem anderen Stand kann man das FA-Orakel lesen lassen, das ein wichtiger Bestandteil im Voodoo ist. Dabei wird eine doppelte Schnur mit Ölpalmennüssen geworfen. Es ist eines der kompliziertesten Orakel überhaupt, das 256 verschiedene Deutungsmöglichkeiten gibt.

Voodoo-Götter

Voodoo, eine Religion mit Wurzeln in Westafrika, besonders in Benin und Togo, ist bekannt für sein Pantheon an Göttern und Geistern, die als Loa bekannt sind. Diese Loa dienen als Vermittler zwischen den Menschen und dem höheren Gott Bondye, der als Schöpfer des Universums angesehen wird. Einige der bekanntesten Loa sind:

  1. Legba: Der Wächter der Kreuzwege und Vermittler zwischen den Menschen und den Loa.
  2. Baron Samedi: Der Loa des Todes und der Wiedergeburt.
  3. Erzulie Freda: Göttin der Liebe und Schönheit.
  4. Ogun: Loa der Eisen- und Kriegskunst.
  5. Ayizan: Symbolisiert die Fruchtbarkeit und die irdische Weisheit.

Voodoo in Benin: Religion statt nur Magie

In Benin wird Voodoo als vollständige Religion und nicht nur als Magiepraxis verstanden. Es umfasst eine komplexe Mythologie, ethische Prinzipien und Rituale, die das tägliche Leben und die Gemeinschaft betreffen. Voodoo in Benin ist tief verwurzelt in der Geschichte, Kultur und Identität des Landes. Die Praxis von Voodoo wird oft missverstanden und durch populäre Medien falsch dargestellt, was zu einem unvollständigen und oft negativ verzerrten Bild führt. In Wirklichkeit betont Voodoo die Verbindung zu den Ahnen, die Natur und die spirituelle Harmonie.

Voodoo gehört in diesen Ländern zum Alltag. Mit dem Sklavenhandel verbreitet sich der Kult auch auf Haiti und in Südamerika. Dort mussten Sklaven allerdings den christlichen Glauben annehmen und so wurden aus den Voodoo Götter christliche Heilige. Doch im geheimen wurden die Götter weiter verehrt. Heute hat die Voodoo Religion knapp 10 Millionen Anhänger. Seit 1996 ist der Voodoo Kult als Religion anerkannt.  

 

Was mich an der Voodoo Religion so fasziniert

Voodoo ist vielseitig und flexibel, es ist eine Religion und zugleich ist es auch Magie. Es unterscheidet nicht zwischen weißer oder schwarzer Magie im herkömmlichen Sinne, sondern lehrt, dass beides existieren muss. Wie sollte man wissen, dass es Nacht ist, wenn es den Tag nicht gäbe, wie sollte, man wissen was Gut ist, wenn man das Böse nicht kennt? Im Voodoo wendet man sich mit allen Neigen dann die Götter ein Gott nämlich Bondye (guter Gott9 ist viel zu weit weg. Es geht hier einfach um Energiearbeit, um Trancezustände, um Bewusstseinserweiterung. Wahren Voodoo kann man nicht einfach in Europa praktizieren, man muss ihn in dem jeweiligen Land leben. Den im Voodoo werden auch Blutopfer also sogenannte Tieropfer dargebracht, was zu einer rituellen Zeremonie gehört. Bei den Tänzen wendet man sich an die Götter und lässt diese bewusst in sich eintreten. In Europa kann sowas durchaus auch zu psychischen Störungen führen. In Bein der Wiege des Voodoo ist es Alltag, mit den Göttern zu leben. Was mich aber am meisten fasziniert ist der uralte und einfache Glaube im Voodoo. Dieser Glaube hat sich im Laufe der Jahrhunderte stark verändert, vor allem durch den Einfluss  des Christentums hat Voodoo religiöse Aspekte bekommen. So überrascht es vielleicht einige, dass im Voodoo Madonna Statuen ihren Platz finden oder Kreuze ein Symbol des Voodoo sind. Trotzdem hat sich die Kultur ihre Eigenständigkeit bewahrt und das zeigt sich daran, dass Religion und Magie miteinander verschmelzen, es werden Puppen aus Holz hergestellt, Zauberbeutel verwendet oder Glücksbringer, sogenannte Gris Gris erstellt.  

 

Fazit: Was ist echte Voodoo Magie?

Echte Voodoo-Magie ist weit mehr als die stereotypen Darstellungen in Filmen und Büchern. Es ist eine vielseitige, tiefgründige Religion, die verschiedene Aspekte des Lebens umfasst, von spirituellen Praktiken bis hin zu sozialen Normen. Voodoo ist stark mit der Natur und den Ahnen verbunden und betont die Bedeutung von Gemeinschaft und Respekt für das Leben. Die Klischees, die oft mit Voodoo in Verbindung gebracht werden, wie Flüche und Zauberpuppen, repräsentieren nur einen winzigen Bruchteil der Praxis und werden in der Regel übertrieben oder falsch interpretiert.

 

 

Werbeanzeige

Tauche ein in die geheimnisvolle Welt des Voodoo-Zaubers mit diesem umfassenden Einsteigerbuch! Dieses Werk ist speziell für Dich konzipiert, um die magischen Praktiken des Voodoos zu entdecken, abseits seiner religiösen Aspekte. 

Schritt für Schritt werden die Geheimnisse und Methoden des Voodoo-Zaubers, sowohl in seiner haitianischen Ausprägung als auch in den Varianten aus afrikanischen Ländern enthüllt. Erkunde die unterschiedlichen Energien der Loas/Iwas und Voduns, die spirituellen Wesenheiten des Voodoo, anhand detaillierter Beschreibungen und praktischer Übungen.

 

Empfelenswerte Doku, um einen Einblick in die Voodoo Kultur zu bekommen:

 

Spirit of New Age