Transsurfing – eine ungewöhnliche Methode deine Realität zu verändern

Transsurfing – eine ungewöhnliche Methode deine Realität zu verändern

 

Was ist Transsurfing?

Erfahre in diesem Artikel, wie du deine Realität mit Transsurfing verändern kannst. Transsurfing ist eine äußerst kraftvolle Methode, die vom russischen Bestsellerautor Vadim Zeland stammt. Er hat die Transsurfing-Reihe inzwischen erweitert. Insgesamt gibt es nun fünf Bände mit praktischen Workbooks, die sich millionenfach verkauft haben. Die Bücher sind zwar etwas schwierig zu lesen, da sie vom Russischen ins Deutsche übersetzt wurden, aber ich garantiere dir, dass es sich lohnt, einen Blick darauf zu werfen.

Bei der Technik des Transsurfings geht es darum, sich nicht auf ein Ziel zu fokussieren, sondern es loszulassen und den Wunsch zu vergessen, damit er sich erfüllen kann. Zwar wird empfohlen, mit der Vorstellungskraft zu arbeiten, jedoch niemals unter Druck, sondern einfach, weil es Spaß macht, sich mit dem Gewünschten zu verbinden. Das Ergebnis von Transsurfing lautet, dass du das bekommst, von dem du dich losgelöst hast. Zunächst mag es absurd klingen, den Wunsch, den man jahrelang hatte, einfach aufzugeben und loszulassen, aber genau so funktioniert Transsurfing.

 

Ein Abstecher ins Reich der Träume

Träume zeigen uns, was in Zukunft möglich sein könnte. Sie sind Botschaften unseres Unterbewusstseins in verschlüsselter Form. Laut Transsurfing sind sie jedoch auch parallele Lebenslinien, auf die wir wechseln können. Dabei distanziert sich der Autor ganz klar von luziden Träumen, da diese sogar gefährlich sein können. Träume sind keine Fantasiegebilde, sondern Möglichkeiten und Bilder eines anderen Lebens. Im Traum ist alles möglich, weil der Verstand sich bewusst ist, dass es ein Traum ist. Laut Transsurfing kann der physische Körper dabei sogar zurückbleiben.

Ganz ungefährlich sind luzide oder halb luzide Träume zwar nicht, aber meiner Meinung nach übertreibt der Autor hier etwas. Ich finde es spannend, Träume zu deuten, da unser Unterbewusstsein hier mit uns spricht und uns oft neue Impulse liefert. Aber sowohl im Traum als auch in der Realität müssen wir aufwachen, um die äußere Absicht unter unsere Kontrolle zu bringen.

 

Werbeanzeige

 

Werbeanzeige

 

Die Realität mit ihren zwei Seiten

Die Welt gleicht einem gigantischen dualen Spiegel. Auf der einen Seite befindet sich die materielle Realität, in der wir leben. Auf der anderen Seite ist der Variantenraum oder das Quantenfeld. Dort ist alles bereits aufgezeichnet, was war und was sein könnte. Von dort aus kommen Träume, Eingebungen und Visionen zu uns. Wir halten die physisch greifbare Realität oft für die einzig wahre Realität, dabei brauchen wir nur auf dem Spiegeltraum aufzuwachen, um Unglaubliches zu erleben.

Laut Transsurfing gibt es also zwei Gesichter der Realität: die sichtbare und die unsichtbare. Wir können durch unsere Vorstellungskraft und unser Denken auf die Realität einwirken und somit eine andere Realität manifestieren. Ein Problem beim Hellsehen ist, dass es oft auf Varianten basiert, also Lebenslinien, die sich nie manifestieren werden. Es handelt sich also um Möglichkeiten im Variantenraum, die sein könnten. Die Zukunft ist niemandem bekannt und daher können wir sie auch selbst gestalten. Du bist in der Lage, deine Realität zu verändern, wenn du bestimmte Regeln beachtest – die Regeln des Transsurfing. Transsurfing lehrt uns, mit offenen Augen zu träumen und die Realität wie in einem Traum zu erleben.

 

Die äußere Absicht in Transurfing

Die Äußere-Absicht ermöglicht die Realisierung der inneren Absicht, indem sie die Energie der inneren Absicht auf die äußere Welt projiziert. Entschlossenheit entsteht aus der freien Energie der Absicht. Wenn wir jedoch zu sehr an einem Wunsch festhalten, kann es sein, dass er sich nicht erfüllt oder uns sogar ein ungutes Gefühl gibt. Extreme Entschlossenheit, wie „Ich will das unbedingt und werde alles dafür tun, um es zu bekommen“, ist auch nicht immer der beste Weg, um ein Ziel zu erreichen.

Es gibt drei Arten von Wünschen. Bei der ersten Art verzichten wir auf den Wunsch, indem wir uns anderen Dingen widmen, und dann erfüllt er sich auf magische Weise. Bei der zweiten Art kämpfen wir entschlossen darum, den Wunsch zu verwirklichen, und er erfüllt sich schließlich. Die dritte Art ist die tückischste Form, bei der wir uns von der äußeren Erfüllung abhängig machen, sei es durch Erfolg, Geld oder eine Person. Wir denken, dass wir erst glücklich sein können, wenn wir diese Dinge erreichen, und machen unser Glück von ihnen abhängig. Freie Wünsche, bei denen wir nicht zu sehr an der Erfüllung hängen, gehen fast immer in Erfüllung.

Die Absicht ist die Vereinigung von Wunsch und Handeln. Wenn wir aus eigener Kraft handeln, sprechen wir von innerer Absicht. Die äußere Absicht wird oft mit Magie oder Paranormalem in Verbindung gebracht, da es so aussieht, als ob sich Dinge auf magische Weise erfüllen. Die äußere Absicht ist jedoch einfach die Wahl für eine bestimmte Lebenslinie. Die innere Absicht versucht, auf die äußeren Umstände Einfluss zu nehmen, während die äußere Absicht den Wunsch auf einer anderen Lebenslinie realisiert. Wenn wir mit der inneren Absicht handeln, versuchen wir, mit dem Kopf durch die Wand zu rennen. Mit der äußeren Absicht manifestiert sich das Ziel fast von selbst. Transsurfing beschreibt es so: Wenn du für einen Platz an der Sonne kämpfst, wird die Welt dich mit offenen Armen empfangen. Wenn du versuchst, eine verschlossene Tür aufzubrechen, öffnet sie sich von selbst.

Die äußere Absicht ist die Entschlossenheit zu haben

Die innere Absicht ist die Entschlossenheit zu handeln

Die äußere Absicht ist die Technik des Transsurfings

 

Was bezeichnet Freiling?

Freiling ist eine neue Technologie, wenn du Menschen beeinflussen möchtest, und zwar auf eine ganz andere Art als du bisher dachtest. Es ist nicht nötig, Druck auszuüben oder etwas zu erzwingen. Stattdessen empfiehlt Transsurfing loszulassen, damit das Ziel auf einen zu kommen kann, sich sogar davon loszueisen, damit das Gewünscht von selbst kommt. So werden Menschen dir gegenüber auf einmal eine gewisse Sympathie empfinden und die Welt wird dir entgegenkommen. Vereinfacht gesagt geht es bei Freiling darum, erst anderen entgegenzukommen, dass sie deinen Bedürfnissen und Zielen zusagen.

 

Die Koordinierung auf ein Ziel

Um Ihre Ziele zu erreichen, müssen Sie nicht unbedingt stark und egozentrisch sein. Es gibt eine viel wirksamere Alternative: Koordination ist eine einfache Methode, die es Ihnen ermöglicht, so zu denken und zu handeln, dass das Glück immer auf Ihrer Seite ist. Sobald Sie die Methode beherrschen, wird Ihr Leben zum Vergnügen und Sie werden bekommen, was Sie vom Leben erwarten. Dabei ist es wichtig, sich nicht von äußeren Umständen und Faktoren abhängig zu machen, sondern in einem entspannten Zustand zu bleiben, damit Sie nicht von den Pendeln getroffen werden. Transsurfing bezeichnet Widrigkeiten oder negative Ereignisse gerne als Pendel, von denen wir uns ablenken und beeinflussen lassen. Gehen Sie einfach ruhig Ihren eigenen Weg und formulieren Sie klar, was Sie wollen.

Sie brauchen weder unerschütterlichen Glauben noch zahlreiche Gebete und Affirmationen. Was Sie brauchen, ist die Koordination auf ein Ziel. Empfinden Sie Freude auf dem Weg zu Ihrem Ziel und wählen Sie Ihr eigenes Drehbuch. Wenn Sie an etwas glauben, gibt es auf der anderen Seite immer Zweifel. Ersetzen Sie Glauben daher durch die innere Gewissheit, dass es Ihnen gehören wird. Die volle Koordination wird durch Seele und Verstand ermöglicht. Es gibt keinen Widerstand, keine Zweifel, keine Schuldgefühle, nur die Übereinstimmung von Bewusstsein und Unterbewusstsein. Sich ständig etwas einzureden, bewirkt oft sogar das Gegenteil. Der Zweifel lässt sich so nicht beseitigen. Vergessen Sie daher das Wort Glauben. Es bringt nichts, an eine Vision oder an ein Ziel zu glauben. Es schenkt zwar Hoffnung und gibt Motivation, dranzubleiben, aber es wird immer Platz für Zweifel bleiben. Ersetzen Sie Glauben einfach durch die Entschlossenheit, das Gewünschte bereits zu haben.

Konzentriere dich auf dein Ziel, als hättest du es schon erreicht.

Wähle dein eigenes Drehbuch

Laut Transsurfing gibt es mehre Parallelwelten oder Parallele Lebenslinie, auf der das stattfindet, was du dir wünscht und das was du derzeit hast. Es gibt zahlreiche solcher Versionen von dir. Du kannst dein Drehbuch also nicht ändern, aber du kannst auf eine andere Lebenslinie wechseln. Das ist natürlich nicht ganz einfach, zunächst musst du dich für die Lebenslinie entscheiden und dich dann darauf einstimmen.  Du hast dabei die freie Wahl, welches Drehbuch dir zusagt. Die Wahl ist aber nicht der Wunsch. Wünsche gehen nicht in Erfüllung. Außer im Märchen, wie bei Aladin und der Wunderlampe. Wollen bleibt immer nur wollen und wünschen bleibt immer nur Wünschen. Ein gutes Beispiel ist hier, dass du das bekommst, worauf du deine Aufmerksamkeit richtest. Und je mehr Aufmerksamkeit du einer bestimmten Sache widmest, desto schneller manifestiert sich diese.

 

Die Vorstellungskraft nutzen

Transsurfing steht der Imagination eher skeptisch gegenüber, den diese Bilder verwirklichen sich meist nicht und hier kommt auch der Grund warum. Wir sehen sie wie ein Beobachter von Außen. Wir sehen das Traumhaus, den Traumpartner oder den Urlaub am Meer und haben dieses Gefühl der Sehnsucht. Doch das trennt uns weiterhin von diesen Wünschen. Stelle dir einfach vor, du würdest in diesem Haus leben, sehe ich selbst, wie du in der Küche dein Essen zubereitest, dein Haus einreichtest oder mit deinem Partner einen Urlaub planst. Gehe in diese Vorstellung hinein und nutze dabei alle 5 Sinne. Stelle dir dieses Dia immer wider vor, so oft wie möglich.

 

Die 3 Arten sein Ziel zu visualisieren

Die erste Visualisierung ist die Sicht es Träumers, es ist einfach sinnlos Tagträumen hinter zuhängen, sie gehen meist nicht in Erfüllung. Dann gibt es die Rolle des Beobachters. Sie sehen ihr Traumleben wie einen Film auf einer Kinoleinwand. Du bist aber nicht der Besitzer des Hauses, und der Hauptfehler liegt hier darin, dass du das gewünschte zwar visualisiert, aber nicht klar formulierst, was du haben möchtest. Du betrachtest das ganze wie in einem Schaufenster. Und bei der dritten Variante bist du der Besitzer der gewünschten Objekte, du lebst dich in diese neu Rolle ein, nimmst eine andere Identität an und zeihst damit förmlich diese neun Lebensumstände an. Du gehst in deinem Haus spazieren, zündest das Feuer im Kamin an oder sitz auf der Veranda deines Hauses. Du genießt das Gezwitscher der Vögel in deinen eignen Garten. Merkst du was? -auch hier solltest du wieder mit allen Sinnen arbeiten, um das ganze so real wie möglich zu erleben.

 

Fazit – Wie du deine Realität mit Transsurfing verändern kannst

Die Realität verändern mit Transsurfing ist ein Prozess, der ein ganzes Leben lang angewandt werden sollte. Dabei lehrt Transsurfing vor allem den Wunsch loszulassen, damit dieser sich erfüllen kann. So paradox es auch klingt, aber Wünsche, die uns wenig bedeuten, gehen oft schneller in Erfüllung. Die äußere Absicht ist dabei die trieben Kraft von Transsurfing, den sie besagt einfach, dass wir uns entschlossen haben, das gewünschte zu haben.

 

Werbeanzeige

 

Werbeanzeige